IGP Dialog: „Vom Green Deal zum Innovation Deal: Braucht es eine Agrarpolitik des Ermöglichens?“

Veranstaltung via Livestream widmet sich den Rahmenbedingungen für eine zukunftsfitte Landwirtschaft

Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz veranstaltet am 12. November 2020, um 10:00 Uhr, den achten „IGP Dialog“. Die Veranstaltung unter dem Titel „Vom Green Deal zum Innovation Deal: Braucht es eine Agrarpolitik des Ermöglichens?“ soll Lösungsansätze vom Hof bis auf den Tisch erörtern, um eine produzierende, zukunftsfitte Landwirtschaft in Europa und damit einen hohen Selbstversorgungsgrad mit Lebensmitteln sicherzustellen.

Im Rahmen des Green Deals hat die EU-Kommission die Farm to Fork-Strategie mit ambitionierten Reduktionszielen für Betriebsmittel bis 2030 vorgelegt. Es fehlen jedoch Ideen zu Alternativen wie digitale und innovative Lösungen für die Landwirtschaft. Das gefährdet die Produktivität und damit die Versorgungssicherheit mit regionalen Lebensmitteln. Welche Werkzeuge benötigen Landwirte für die Produktion? Wie können diese erhalten und andere innovative Lösungen integriert werden? Und welche Maßnahmen braucht es vom Hof bis auf den Tisch?

Keynote Speaker: Stephan Pernkopf, LH-Stellvertreter und Agrarlandesrat in Niederösterreich sowie Präsident des Ökosozialen Forums

Es diskutieren
- Henrik Tesch, Geschäftsführer Forum Moderne Landwirtschaft
- Norbert Lins, Vorsitzender Agrarausschuss EU-Parlament
- Georg Strasser, Präsident des Österreichischen Bauernbundes

Moderator ist Timo Küntzle (Journalist).

Die Veranstaltung findet als Livestream statt.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis 11. November 2020 per E-Mail an igp@khpartner.at notwendig.