SCHLIESSEN

IGP & LK Österreich: Pflanzenschutzmittel nur bei seriösen Händlern kaufen

am 26. Januar 2022

Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) und die Landwirtschaftskammer Österreich (LKÖ) starten gemeinsam eine Plakataktion, um die Bäuerinnen und Bauern auch weiterhin zum Kauf zugelassener und damit geprüfter und sicherer Produkte aufzurufen. Gerade in Zeiten, in denen billige Internet-Angebote fraglicher Herkunft und Qualität locken, möchten die beiden Institutionen vor den damit verbundenen Risiken warnen. Insgesamt wurden 1.200 Plakate an Händler in den wichtigsten Anbauregionen Österreichs verteilt. Die IGP und die LK Österreich appellieren zudem an die Landwirte, etwaige Verdachtsfälle sofort zu melden.

mehr
herunterladen

Aktuelle Studie zu Green Deal empfiehlt Förderung von Innovation in der Landwirtschaft

am 20. Januar 2022

Folgenabschätzung von Wageningen University and Research: Precision-Farming sowie Impulse für Forschung und Entwicklung können negative Folgen der Green-Deal-Strategien abfedern.

mehr
herunterladen

IGP zu Global 2000-Publikation: Was nicht passt, wird passend gemacht

am 12. Januar 2022

Nach „Schummelstudie“ im September 2021 prägen Zahlen- und Wortspielereien sowie Fehler auch diese Publikation. „Pestizidatlas“ für faktenbasierten Diskurs ungeeignet.

mehr
herunterladen

Pflanzenschutz leistet Beitrag zu Green Deal

am 2. Dezember 2021

„Die Hersteller von Pflanzenschutzmitteln investieren bis 2030 insgesamt 14 Mrd. EUR in die Forschung und Entwicklung von moderner und digitaler Technologie sowie biologische Lösungen. Damit tragen wir zur Gesunderhaltung der Kulturpflanzen bei, sichern hohe Erträge und hochwertige Lebensmittel und tragen zum Umwelt- und Klimaschutz bei.“ Das betont IGP-Obmann in seinem Vortrag bei den Österreichischen Pflanzenschutztagen 2021. Der Beitrag kann hier nachgesehen werden.

mehr

IGP veröffentlicht Schriftenreihe mit Webinar-Inhalten

am 26. November 2021

Im Rahmen von sechs Webinaren hat die IndustrieGruppe Pflanzenschutz (IGP) mit Expertinnen und Experten Aspekte einer zukunftsfitten Landwirtschaft erörtert. Diese sollen in den nächsten Wochen und Monaten in den Agrardiskurs eingebracht und mit weiteren Stakeholdern und Experten diskutiert werden. Dazu hat die IGP die Inhalte der Webinare in einer Schriftenreihe „Innovation Deal“ zusammengefasst und veröffentlicht. Das Ziel ist, gemeinsam – also mit möglichst allen Stufen der Wertschöpfungskette – einen Dialog über eine moderne Landwirtschaft zu führen. „Der Schlüssel für eine zukunftsfitte, europäische Landwirtschaft ist Innovation, sei es beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und digitalen Tools über die Vermarktung der Produkte bis hin zur Kommunikation mit den Verbrauchern“, so IGP-Obmann Christian Stockmar. „Damit die Landwirte auch künftig eine breite Auswahl an notwendigen Werkzeugen für eine nachhaltige Produktion nutzen können, braucht es jedoch bessere Rahmenbedingungen in der Forschung und Entwicklung und einen intensiveren Wissenstransfer zwischen allen Beteiligten. Damit legen wir den Grundstein für eine ausreichende Versorgung mit hochwertigen und leistbaren Lebensmitteln aus einer regionalen Produktion.“

mehr

Österreich ist top bei Ernährungssicherheit

am 8. November 2021

Bei der Ernährungssicherheit liegt Österreich weltweit im Spitzenfeld. Das zeigt Platz 2 unter 113 Ländern beim „Global Food Security Index 2021“ des Wirtschaftsmagazins The Economist, das dazu 58 Indikatoren verglich. Demnach ist Österreichs Landwirtschaft top in punkto Nachhaltigkeit, aber auch bei der Verfügbarkeit (6.) sowie Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln (9.) sind wir unter den besten Ländern. Einen Beitrag leistet der Einsatz innovativer Pflanzenschutzmittel, der gesunde Kulturen und damit eine ausreichende Versorgung mit gesunden Nahrungsmitteln ermöglicht. Um diese hohe Ernährungssicherheit aus einer nachhaltigen Produktion zu erhalten, braucht es künftig jedoch mehr Innovation und Fortschritt in der Landwirtschaft sowie optimale Rahmenbedingungen für Forschung und Entwicklung. Nur dann können die Landwirte aus einer breiten Palette an Wirkstoffen wählen und ihre Pflanzen gesund erhalten.

mehr

Folgenabschätzungen zum Green Deal belegen „blinde Flecken“

am 13. Oktober 2021

Es braucht Innovation und Fortschritt zum Erreichen der Ziele sowie holistische Folgenabschätzung, um lösungsorientierte Strategien abzuleiten.

mehr
herunterladen

IGP Dialog: Innovative Landwirtschaft braucht Anreize, Ausbildung & Austausch

am 8. Oktober 2021

Innovations-Mindset der Landwirte nützen und geeignete Rahmenbedingungen für nachhaltige Produktion schaffen. Austausch im Agrarbereich soll gemeinsam intensiviert werden.

mehr
herunterladen

Studien belegen negative Effekte des Green Deals

am 4. Oktober 2021

Die Europäische Kommission hat mit dem Green Deal und dessen Einzelstrategien ambitionierte Ziele vorgelegt. Sie will einen Spagat zwischen einer Verbesserung des Klima- und Umweltschutzes und einer sicheren Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln ermöglichen. Aktuelle Studien kommen allerdings zu dem Ergebnis, dass der Green Deal in seiner momentanen Ausgestaltung vorwiegend negative Effekte mit sich bringt. Die IGP hat eine Übersicht über die wichtigsten Folgenabschätzungen und deren Ergebnisse erstellt.

mehr

IGP bietet Factsheet zu Glyphosat

am 30. September 2021

Die aktuelle Zulassung von Glyphosat auf EU-Ebene läuft am 15. Dezember 2022 aus. Ein Zusammenschluss von Unternehmen (Glyphosate Renewal Group, GRG) hat daher am 12. Dezember 2019 jedem der vier Mitgliedstaaten der Assessment Group on Glyphosate (AGG), der EFSA, der Europäischen Kommission und allen anderen EU-Mitgliedstaaten einen Antrag vorgelegt. Die AGG kommt dabei zum Schluss, dass Glyphosat die Zulassungskriterien erfüllt. Als nächster Schritt hat am 23. September 2021 für die Dauer von 60 Tagen die öffentliche Konsultation begonnen. Antragsteller, Mitgliedstaaten und die Öffentlichkeit haben die Möglichkeit, Kommentare zu dem von der AGG erstellten Bewertungsbericht abzugeben. Die IndustrieGruppe Pflanzenschutz hat dazu ein Factsheet mit wichtigen Infos zu Glyphosat sowie zu den weiteren Schritten der Wiederzulassung erstellt.

mehr